ANZIEHUNGEN

Fünf Kuriositäten, die Sie vielleicht nicht über den Mailänder Dom wissen

Der Mailänder Dom, offiziell die Kathedrale der Geburt der Heiligen Jungfrau Maria, ist die Kathedrale des Erzbistums Mailand und ein italienisches Nationaldenkmal.

Er ist die größte Kirche in der Italienischen Republik und die zweitgrößte auf der Halbinsel (der Petersdom in Rom gehört technisch gesehen zum Vatikanstaat), die drittgrößte der Welt nach Fläche und die sechstgrößte nach Volumen.

Ihre Mauern sind von einer faszinierenden Geschichte und vielen Kuriositäten umgeben, die man entdecken kann, wenn man ihre Entstehung, ihre Entwicklung und die im Inneren und Äußeren verborgene Kunst studiert.

Getty Images
Der Mailänder Dom: die fünf Kuriositäten, die Sie vielleicht noch nicht kennen
Der Dom von Mailand, offiziell die Kathedrale der Geburt der Heiligen Jungfrau Maria, ist die Kathedrale des Erzbistums Mailand und ein italienisches Nationaldenkmal. Er ist die größte Kirche in der Italienischen Republik und die zweitgrößte auf der Halbinsel (der Petersdom in Rom gehört technisch gesehen zum Vatikanstaat), die drittgrößte der Welt nach Fläche und die sechstgrößte nach Volumen. Ihre Mauern sind von einer faszinierenden Geschichte und vielen Kuriositäten umgeben, die man entdecken kann, wenn man ihre Entstehung, ihre Entwicklung und die im Inneren und Äußeren verborgene Kunst studiert.
Getty Images
Der Bau der Kathedrale dauerte sechs Jahrhunderte
Kirchen dieser Größe brauchten in ganz Europa mehrere Jahrhunderte, um fertiggestellt zu werden, wobei es immer wieder zu Erweiterungen und Zerstörungen kam. Der offizielle Bau der Kathedrale begann 1386 und wurde erst im 19. Jahrhundert vollendet, wobei französische und englische Architekten und Mathematiker am Werk waren, die ihren eigenen Einfluss in die Kirche einbrachten.
Getty Images
Die größte Anzahl von Statuen der Welt
Der Dom ist das Gebäude mit den meisten Statuen der Welt, nicht weniger als 3.400, die zwischen Türmen, Terrassen und Mauern angeordnet sind. Einige dieser Statuen stellen nicht nur Persönlichkeiten dar, die mit dem Christentum verbunden sind. Man kann Skulpturen von Arturo Toscanini, Dante Alighieri und Vittorio Emanuele III. finden. Fast schon Eindringlinge im Vergleich zu der sakralen Ikonographie, die man außerhalb eines Sakralbaus findet.
Getty Images
Eine Kathedrale, die sich selbst reinigt
In den 1970er Jahren, als der Platz für den Autoverkehr geöffnet wurde, war die Fassade durch den Feinstaub völlig schwarz geworden. Daher wurde die Oberfläche der Fassade mit einer speziellen Anti-Smog-Beschichtung versehen. Dieser reinigt, aktiviert durch Sonnenlicht, die Steine des Gebäudes selbst und hat auch die Aufgabe, die Luft von Schadstoffen zu reinigen.
Getty Images
Die einzige Kirche der Welt mit einem vollständig begehbaren Dach
Wenn man zu Fuß oder mit dem Aufzug die Spitze des Doms erreicht, sieht man sich mit einer 8000 Quadratmeter großen Terrasse konfrontiert, die das begehbare Dach der größten gotischen Kathedrale der Welt darstellt: ein Wald von Türmen, in dem man sich verlieren kann, Tausende von in Marmor gemeißelten Details, die sich wie ein Buch öffnen, in dem man in aller Ruhe blättern und den Blick nach oben richten kann.
Getty Images
Einer der Nägel vom Kreuz Jesu wird in der Kathedrale aufbewahrt
Wenn Sie im Kirchenschiff stehen, schauen Sie zur Decke der Apsis hinauf: Sie sehen ein kleines rotes Licht vor einer riesigen runden Metallform. Es handelt sich um den Tabernakel, der in 40 Metern Höhe in die Decke eingelassen ist und die Reliquie des Heiligen Nagels enthält, d. h. einen der Nägel, mit denen Jesus Christus gekreuzigt wurde. Der Nagel wird nur einmal im Jahr, im September, aus dem Reliquienschrein entfernt und zum Altar der Kathedrale gebracht, und zwar im Rahmen einer der eindrucksvollsten und kuriosesten Zeremonien der Mailänder Tradition: dem Ritus der Nivola, bei dem ein wolkenförmiger "Aufzug" verwendet wird.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
29/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.