TITELSEITE

Welches sind die sieben Weltwunder der Neuzeit?

Die Sieben Weltwunder der Neuzeit, auch bekannt als die Neuen Sieben Weltwunder, stellen einige der beeindruckendsten und bedeutendsten architektonischen Bauwerke dar, die der Mensch im Laufe der Geschichte geschaffen hat.

Zu dieser Liste, die in einem weltweiten Abstimmungsprozess erstellt wurde, gehören unter anderem das Kolosseum in Rom, Italien, die Chinesische Mauer und Machu Picchu in Peru.

Diese Bauwerke sind architektonische Meisterwerke und zeugen von der Fähigkeit der Menschen, unglaubliche Werke zu schaffen, die die Kultur, Geschichte und Identität ihrer jeweiligen Länder widerspiegeln.

By Pedro Szekely at https://www.flickr.com/photos/pedrosz/ - https://www.flickr.com/photos/pedrosz/2
Die sieben Weltwunder der Neuzeit
Die sieben Weltwunder der Neuzeit, auch bekannt als die neuen sieben Weltwunder, stellen einige der beeindruckendsten und bedeutendsten architektonischen Strukturen dar, die der Mensch im Laufe der Geschichte geschaffen hat. Lassen Sie uns gemeinsam mehr über die sieben Weltwunder der Neuzeit erfahren. (Quelle: wikipedia)
Di Berthold Werner - Opera propria, Pubblico dominio, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curi
Petra (Jordanien)
Petra ist eine archäologische Stätte in Jordanien, die etwa 250 km südlich der Hauptstadt Amman liegt und vor 2000 Jahren erbaut wurde. Die zahlreichen in den Fels gehauenen Fassaden, die meisten von ihnen Gräber, machen sie zu einem einzigartigen Monument, das am 6. Dezember 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Im Jahr 2007 wurde Petra zu einem der sieben Weltwunder der Neuzeit erklärt.
Di Severin.stalder, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39661035
Die Chinesische Mauer (China)
Die Chinesische Mauer besteht aus einer sehr langen Reihe von Mauern im heutigen China. Sie wurde 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und 2007 in die Liste der sieben Weltwunder der Neuzeit aufgenommen. Sie wurde um 215 v. Chr. auf Geheiß von Kaiser Qin Shi Huang, wörtlich "Erster Kaiser der Qin-Dynastie", erbaut, der auch für die sogenannte Terrakottaarmee von Xi'an verantwortlich ist, um das Reich vor Nomadenvölkern und insbesondere den gefährlichen Hunnen zu schützen. Messungen, die 2012 mit den neuesten technischen Instrumenten durchgeführt wurden, zeigen, dass die Große Mauer 8850 km lang ist.
Von icelight from Boston, MA, US - Before Machu Picchu, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/i
Machu Picchu (Peru)
In der kollektiven Vorstellung als die Überreste einer alten und faszinierenden verlorenen Stadt angesehen, ist die Stätte sowohl für ihre beeindruckenden und originellen Ruinen als auch für den beeindruckenden Blick auf das 400 Meter tiefer gelegene Urubamba-Tal allgemein bekannt. Sie ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und wurde 2007 zu einem der sieben Weltwunder der Neuzeit gewählt. Sie ist die drittgrößte archäologische Stätte der Welt nach den Ausgrabungen von Pompeji und Ostia Antica.
pixabay
Kolosseum (Italien)
Das Kolosseum, das ursprünglich als Flavisches Amphitheater bekannt war und im Zentrum der Stadt Rom liegt, ist das größte römische Amphitheater der Welt (es fasst schätzungsweise 50.000 bis 87.000 Zuschauer). Es wurde früher für Gladiatorenshows und andere öffentliche Veranstaltungen genutzt (Jagdvorführungen, Seeschlachten, Nachstellungen berühmter Schlachten und Dramen auf der Grundlage der klassischen Mythologie).
Freepik
Chichén Itzá (Yucatán, Mexiko)
Chichén Itzá ist ein bedeutender archäologischer Komplex der Maya in Mexiko, im Norden der Halbinsel Yucatán. Die Ruinen, die sich über eine Fläche von 3 km² erstrecken, gehörten zu einer großen Stadt, die eines der wichtigsten Zentren der Region während der epiklassischen Periode der Maya-Zivilisation zwischen dem 6. und 11.
Freepik
Tāj Maḥal (Indien)
Der Tāj Maḥal ist ein Mausoleum in Agra, Nordindien (Bundesstaat Uttar Pradesh), das 1632 vom Mogulkaiser Shāh Jahān zum Gedenken an seine geliebte Frau Mumtāz Maḥal erbaut wurde. Sie wurde am 9. Dezember 1983 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und 2007 in die Liste der neuen Sieben Weltwunder aufgenommen und gilt seit jeher als eine der bemerkenswertesten Schönheiten der muslimischen Architektur in Indien.
Di Chensiyuan - Opera propria, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3424022
Christus der Erlöser (Brasilien)
Die Statue aus Beton und Speckstein, die zwischen 1922 und 1931 errichtet wurde, ist ein Symbol der Stadt und Brasiliens und stellt Christus, den Erlöser der Menschheit, dar, der 2007 zu den sieben Weltwundern der Neuzeit gezählt wurde. Die Statue ist über eine Eisenbahnlinie zu erreichen, die die Statue mit der Stadt Rio de Janeiro verbindet. Vor 2002 musste man die 222 Stufen, die die Statue von der Endstation der Bahnlinie trennten, zu Fuß zurücklegen, um die Statue zu erreichen.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
24/04/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.